Drucken
PDF

Kreisel für Nistertal gefordert

Nistertal Kreisel 03-2016.1MdL Ralf Seekatz sagte seine Unterstützung zu

Kürzlich besuchte der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz im Rahmen der „1000 Türen-Tour“  die Ortsgemeinde Nistertal. Dort wurde er vom CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden von Bad Marienberg, Martin Halb, und vom Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes, Marvin Kraus, begrüßt. Beim Rundgang kam unter anderem das Thema Kreisel an der Kreuzung L281 zur K61in die Fahrtrichtungen Alpenrod, Enspel und Nistertal zur Sprache.
„In der Vergangenheit hat die Gemeinde bereits zweimal versucht, dort einen Kreisel erbauen zu lassen, was aber jeweils vom LBM Diez abgelehnt wurde“, informierte Kraus. Wie vor Ort deutlich wurde, haben die Verkehrsteilnehmer von der L281 kommend eine schlechte Einsicht auf den übrigen Straßenverkehr. Weitere Gründe für einen Kreisel seien die häufigen Geschwindigkeitsüberschreitungen von Alpenrod kommend und die  Unklarheiten hinsichtlich der Vorfahrtsregeln. „Der notwendige Kreisel ist ein häufiges Thema im Dorf“, so Kraus, der auch Mitglied im Verbandsgemeinderat der VG Bad Marienberg ist.
MdL Ralf Seekatz befürwortete die Initiative des CDU Ortsverbandes auf einen neuen Antrag und sagte seine Unterstützung zu.

Nistertal Kreisel 03-2016.1

von links: Martin Halb, MdL Ralf Seekathz und Marvin Kraus

Im sozialen Netz

  facebook youtube