Drucken
PDF

MdL Ralf Seekatz besuchte Ortsgemeinde Herschbach

Herschbach Besuch 09.2015.01Festhalle, 13 Brücken und der Deichdamm sind sanierungsbedürftig

Auf Einladung von Ortsbürgermeister Axel Spiekermann besuchte der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz (CDU) kürzlich die Gemeinde Herschbach Uww. Durch die Neugestaltung des Ortskerns, die Schaffung neuer Bau- und Gewerbegebiete sowie den kontinuierlichen Ausbau der Infrastruktur kann sich Herschbach heute als moderne und attraktive Gemeinde mit hohem Wohnwert präsentieren, die für die Nachbargemeinden eine bedeutsame Mittelpunktfunktion ausübt.
 
Die rund 3.000 Einwohner zählende Ortsgemeinde ließ Anfang der 1980er Jahre die Festhalle "Haus Hergispach" neu bauen. Die Festhalle hat ein Fassungsvermögen von ca. 1.000 Personen und wird für Veranstaltungen aller Art genutzt. Im Jahre 2010 fand eine erste energetische Sanierung statt. Wie im Gespräch mit dem Ortsbürgermeister zu erfahren war, ist jetzt eine weitere Sanierungsmaßnahme, die den Brandschutz der Halle betrifft, zwingend notwendig. Die veranschlagten Kosten hierfür belaufen sich auf rund 400.000 Euro.

Herschbach Besuch 09.2015.04
Herschbach Besuch 09.2015.05
Herschbach Besuch 09.2015.01
Ein weiteres Projekt seien die 13 Brückenbauwerke in der Gemarkung der Ortsgemeinde, die ebenfalls saniert werden müssten. Diesbezüglich sei von Kosten in Höhe von mindestens 600.000 Euro auszugehen.  Abschließend veranschaulichte der Bürgermeister dem Landtagsabgeordneten noch ein drittes Vorhaben: die Dammsanierung des Waagweihers, wofür wahrscheinlich auch mit einem sechsstelligen Betrag zu rechnen sei.
Seekatz versprach, sich für die drei Projekte bei Land und Kreis für Fördergelder einzusetzen.
„Ohne Fördergelder sind diese Maßnahmen nicht zu realisieren. Herschbach ist ein lebendiger Ort mit einer aktiven Bürgerschaft und einer Zentralfunktion, daher ist es richtig, die Gemeinde zu unterstützen“, so Seekatz abschließend.

 

 

Im sozialen Netz

  facebook youtube