Drucken
PDF

VdK Ortsverband Lasterbach war zu Gast im Mainzer Landtag

Mz. VdK LasterbachDie Abgeordneten Seekatz und Wäschenbach gaben informativen Einblick in ihre Arbeit

Auf Einladung der beiden Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Michael Wäschenbach besuchte kürzlich der Vdk Ortsverband  Lasterbach  den Mainzer Landtag. Bereits am Vormittag traten die rund 50 Teilnehmer von Elsoff aus die Fahrt in die Landeshauptstadt an. Zunächst stand die Besichtigung der Gebäude des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) Mainzer Lerchenberg  auf dem Tagesprogramm. Die Führungen waren sehr informativ und äußerst kurzweilig, was allseits gelobt wurde. Neben den Studios konnte auch der Fernsehgarten in Augenschein genommen werden. „Eine Technik, die sonst nicht gesehen wird“, freuten sich die Teilnehmer.
Im Anschluss führte die Fahrt in den Mainzer Landtag, wo zunächst gemeinsam das Mittagessen eingenommen wurde. Nun hießen die beiden Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Michael Wäschenbach „ihre“ Westerwälder mit einem „Hui Wäller“ herzlich willkommen.  
Sie führten die Gruppe in den Plenarsaal, wo sie ihren Gästen einen umfassenden Einblick in ihre Arbeit gaben. Für Diskussionsstoff sorgten verschiedene lokalpolitische Themen. Dazu zählten unter anderem die Ortsdurchfahrt von Westernohe, die Geräuschbelästigung der Windräder an der Landesgrenze zu Hessen, der Einsatz von Polizeistreifen und vieles mehr.      
Mz. VdK Lasterbach
Der Erste Vorsitzende des VdK Lasterbach, Dietmar Kölbl, bedankte sich bei den Abgeordneten Ralf Seekatz und Michael Wäschebach, die diesen Ausflug ermöglichten. Am Nachmittag ging es weiter in die  Innenstadt, wo die Gruppe die ehrwürdige Stadt Mainz ansehen konnte. Zu den besuchten Sehenswürdigkeiten gehörten natürlich auch der mehr als 1000 Jahre alte Dom und das Gutenbergmuseum. Gegen Abend traten alle wieder die Heimreise an. „Ein schöner Ausflug“, so die allgemeine Meinung der Teilnehmer.

Im sozialen Netz

  facebook youtube