Drucken
PDF

Ralf Seekatz und CDU-Fraktion Bad Marienberg besuchten innovative Firma Wünsche in Nistertal

Nistertal Wuensche05.2015Zu einer Betriebsbesichtigung trafen sich die Mitglieder der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Bad Marienberg und der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz bei der Firma Wünsche GmbH in Nistertal. In dem von Geschäftsführer Bernd Wünsche in 1988 gegründetem Betrieb sind mehr als 30 Mitarbeiter im Produktions- und Bürobereich am Firmensitz in Nistertal beschäftigt.
Der weitere Geschäftsführer Manuel Kempf stellte bei dem Rundgang die Betriebsstätten rechts und links der Hornisterstraße fachkundig vor. Viel Beachtung erhielten die CNC - gesteuerten Fertigungsabläufe.

Die Firma Wünsche GmbH stellt hochwertigste Einrichtungen für Büro-, Besprechungs- und Konferenzräume, dem Ladenbau und Gastronomieeinrichtungen sowie dem Hotel- und Objektbauobjektbau her. Der Kundenkreis liegt im heimischen Umfeld, erstreckt sich aber auch mit hohem Anteil über ganz Deutschland. Die Leistungen beinhalten, wie Manuel Kempf ausführte, alle Zulieferteile wie Möbel- und Einrichtungsgegenstände einschl. der Beistellung modernster Medientechniken. Mit besonderem Stolz verweist er auf die Komplettausstattung des 150 Doppelzimmer Vier-Sterne-Ramada-Hotels in Herzogenaurach. Als zusätzliche Standbeine für die Auslastung des hochmodernen Maschinenparkes, teilweise im Zweischicht-Betrieb, werden mit großem Erfolg Zulieferteile für Fußballkicker, Zuschnitte für den Flugzeug - Innenausbau und individuelle Fahrzeugeinrichtungen hergestellt.
Nistertal Wuensche05.2015

In enger Kooperation wird in dem Betriebskomplex mit der Schreinerei Spies zusammen gearbeitet. Nach dem abschließendem Rundgang konnte sich die Besuchergruppe im Ausstellungsgebäude von dem vielfältigen Angebot mit Eigen - und Zuliefereinrichtungen überzeugen und in gemütlicher Runde ein positives Ergebnis ziehen. Mit Blick auf das Gewerbegebiet an der Nornisterstraße der Gemeinde Nistertal kamen lobende Worte der CDU-Fraktionsmitglieder für den ansässigen Betrieb und das gute gesamte Erscheinungsbild dieses Gewerbestandortes mit günstiger Lage an der Nistertalstraße.

Fraktionssprecher Bernd Weber wünschte, auch im Namen der weiteren Besuchsmitglieder, Geschäftsführer Bernd Wünsche und Manuel Kempf eine gute Zukunft mit viel geschäftlichem Erfolg und allzeit sichere Arbeitsplätze für die Belegschaft und für die Auszubildenden eine Übernahme zur Weiterbeschäftigung. MdL Seekatz verwies seinerseits noch einmal auf die vielfältige und starke Wirtschaftskraft der Westerwälder Betriebe.

Im sozialen Netz

  facebook youtube