Drucken
PDF

MdL Ralf Seekatz und Gerrit Müller besuchten die Ortsgemeinde Zehnhausen

Zehnhausen 05.2014.1Auf Einladung von Bürgermeister Heinz-Joachim Benner besuchte der heimische Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz gemeinsam mit dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden, Gerrit Müller, die Ortsgemeinde Zehnhausen. Zunächst  hieß Benner die Gäste herzlich willkommen. Beim Rundgang durch die rund 380 Einwohner zählende Gemeinde wusste der Bürgermeister viel Interessantes über das Dorfleben zu berichten. Stationen waren der neue gestaltete Buswendeplatzes, die alten Dorfbrunnen, der Spielplatz (der mit neuen Fallschutzmatten ausgestattet werden soll) und das ehemalige Backes (welches zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut wurde und auch die Feuerwehr beherbergt). Seekatz und Müller zeigten sich beeindruckt von der idyllischen Gemeinde und lobten die gute Arbeit des Bürgermeisters. Dessen Engagement für seine Mitbürger werde in vielerlei Hinsicht deutlich. Ein sichtbares Zeichen seien unter anderem auch die schön angelegten und sauberen Blumenbeete und Grünanlagen. Hierfür seien zwei nebenberufliche Gemeindearbeiter verantwortlich, erläuterte Benner. In Augenschein genommen wurden auch die sinnvoll angelegten Gehwege innerhalb des Ortes sowie die sanierungsbedürftige Straße an der ehemaligen Wochenendhausanlage, die jetzt Wohngebiet ist.

Zehnhausen 05.2014.1
Von links: Ortsbürgermeister Heinz-Joachim Benner, MdL Ralf Seekatz, der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Gerrit Müller und Ortschronistin und Erste Beigeordnete Anita Müller.

Am alten, ehemaligen Wasserhaus angelangt, konnte Benner die langjährige Ortschronistin und Erste Beigeordnete Anita Müller begrüßen. Wie zu erfahren war, wurde in diesem Wasserhaus am Ortsrand vor einigen Jahren ein Heimatmuseum eingerichtet. Viele Gegenstände aus Haus und Garten sowie Pläne und Fotos erinnern hier an die „guten alten Zeiten“. Abschließend stattete Benner gemeinsam mit Seekatz und Müller dem Unternehmen „Airscan Europe“ einen Besuch ab. Die beiden Geschäftsführer Thomas Reusch und Ronald Noppe freuten sich über das Interesse und gaben den Besuchern gerne einen Einblick in ihre Arbeit. Vor etwa eineinhalb Jahren bezogen sie die Räumlichkeiten in der Bundesstraße 2. Von hier aus bieten sie mit ihren Kamera-Drohnen Luftbildaufnahmen aller Art und  haben sich auf Vermessungs- Thermografie- und Foto- und Videoflüge spezialisiert.

Im sozialen Netz

  facebook youtube