Drucken
PDF

100.000 Euro Landeszuschuss für die Sanierung des Friedhofes in Westerburg

Der Landtagsabgeordnete und Stadtbürgermeister Ralf Seekatz teilt mit, dass das Innenministerium Rheinland-Pfalz aus dem Investitionsstock 2014 für die Sanierung und Ertüchtigung des Friedhofes in Westerburg (Hub) einen Zuschussbetrag zur Anteilsfinanzierung in Höhe von 100.000 Euro bewilligt hat. Dieser Bewilligung liegen zuwendungsfähige Gesamtkosten in Höhe von 224.000 Euro zugrunde, so Seekatz. Auch wenn die Zuwendung zur Hälfte jeweils erst in den Haushaltsjahren 2015 und 2016 ausgezahlt wird, so freut sich Seekatz dennoch über diese hohe Landesförderung für den Friedhof. Wir haben die Sanierung des Stadtfriedhofes bereits mit dem ersten Bauabschnitt im vergangenen Jahr begonnen, so Seekatz. Hierbei wurden die ersten Wege  und auch das Wasserleitungsnetz zum Großteil erneuert. Da nun der Zuwendungsbescheid vorliegt, können wir jetzt auch die Ausschreibung für den zweiten Bauabschnitt vornehmen. Hierbei sollen neben den vorhandenen weiteren Hauptwegen auch der Eingangsbereich und eine neue Treppe zur Friedhofshalle gebaut werden. Neben den neuen Wasserstellen sollen auch die Grünabfallbehälter saniert und erneuert werden. In einem weiteren Abschnitt ist es geplant, so Seekatz, die Freifläche rechts neben dem Friedhof, die bereits als Waldparkplatz ausgewiesen ist, ebenfalls auszubauen und dort einen weiteren Eingang zu dem dann neuen Parkplatz anzulegen. Der Friedhof ist wie eine Visitenkarte einer Stadt und daher ist es wichtig, hier ordentliche Verhältnisse vorweisen zu können, so Seekatz abschließend.

Im sozialen Netz

  facebook youtube