Drucken
PDF

CDU besuchte proLEGRO in Hachenburg

thumb Hbg.ProLegro1Die Westerwaldstadt Hachenburg ist auch eine gute Adresse für Fachgeschäfte, die ein hochwertiges Angebot zwischen den Ballungszentren Köln-Bonner Raum  bzw. dem Rhein-Main-Gebiet führen. Davon konnten die Geschäftsführer Maik Leyendecker und Michael Groß, die das Fachgeschäft bereits seit 2007 betreiben,  den CDU-Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Vertreter/innen der Hachenburger Christdemokraten bei einem Besuch von proLEGRO in der Hachenburger Lindenstraße überzeugen.
Das Leistungsangebot von proLEGRO sieht integrative Lösungen für alle Gewerke vor, von der Planung und Projektierung über die Fertigung bis hin zur Lieferung und Montage. Im Angebotsspektrum sind Laden- oder Gastronomie-Einrichtung, Fast-Food- oder theken-Anlage, Backshop, Bistro, Tankstelle oder Möbelbau, aber auch die hochwertige Küche im Privathaus zu finden.
Hbg.ProLegro1
Maik Leyendecker formuliert den Vorteil:  „Von A wie Anstrich bis Z wie Zubehör ein kompetenter Ansprechpartner für alle Details in allen Bereichen.“ Michael Groß kann vor allem auf mehrjährige Erfahrungen in der Software für Möbelprojektierungen zurückgreifen.
Das Fachgeschäft ist für seine Dienstleistungen eng mit den heimischen Handwerksbetrieben vernetzt, deren fachliches Know-How immer wieder genutzt wird. Die Geschäftsführer machten im Gespräch deutlich, dass mit dem Verkauf der hochwertigen Produkte und Sonderanfertigungen im Regelfall ein hoher Beratungsbedarf einhergeht. Beratungszeiten variieren dabei zwischen 40 und 120 Beratungsstunden.
Hbg.ProLegro3
Zum Abschluss präsentierten Maik Leyendecker und Michael Groß der Besuchergruppe eine Messeneuheit in ihrer Ausstellung: Ein Touch-Display für ein Kochfeld der Markenfirma Gaggenau. Die Positionen, Formen und Größen des Kochgeschirrs werden von dem Vollflächeninduktions-Kochfeld automatisch erkannt und auf dem großen Touch-Display abgebildet. Zur Auswahl der Kochstelle, zum Einstellen oder Verändern der Leistungsstufen genügt ein einfaches Berühren mit dem Finger.
Hbg.ProLegro2
MdL Ralf Seekatz zeigte sich von Angebot und Leistungsspektrum beeindruckt. Er begrüßte die Zusammenarbeit mit den heimischen Handwerksbetrieben, um  ein hochwertiges Angebot für die privaten und gewerblichen Kunden in der Region und darüber hinaus bereitstellen zu können.
Weitere Informationen unter www.prolegro.de

Im sozialen Netz

  facebook youtube