Drucken
PDF

MdL Ralf Seekatz erfreute Senioren mit Rosen

thumb_IrmtrautMuttertag_11.KleinFür den Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz (CDU) ist der „Muttertags-Besuch“ im Seniorenzentrum Helvita in Irmtraut bereits zur festen Tradition geworden. Gemeinsam mit Ortsbürgermeister Alfons Giebeler besuchte er dieser Tage die Einrichtung. Hier wurden die Beiden von der stellvertretenden Heimleiterin Stefanie Fleck und Diana Utgenannt vom Sozialen Dienst herzlich begrüßt.

 

Mit je einer duftenden Rose und den Worten „Nachträglich zum Muttertag“ erfreute MdL Seekatz nicht nur die weiblichen Heimbewohner. Natürlich gingen auch die Herren und das Pflegepersonal nicht leer aus. Tatkräftige Unterstützung bot Ortsbürgermeister Alfons Giebeler, der schließlich noch zu einer Runde Sekt einlud. Die duftenden Blumen wurden mit einem Lächeln dankend entgegen genommen. Beim Gang durch die Räumlichkeiten des Seniorenzentrums äußerte sich Seekatz positiv über die gemütliche Atmosphäre. Die gegenseitige Wertschätzung von Alt und Jung sei ebenso wichtig wie die medizinische Versorgung und ein breit gefächertes Freizeitangebot. Abschließend sagte er der Heimleitung auch weiterhin seine Unterstützung zu.
Von hier aus ging es weiter nach Westerburg. Hier besuchte Seekatz als Vertreter der Stadt das
EVIM Gertrud-Bucher-Haus am Hilserberg, wo ihn Heimleiterin Sabine Tögel und deren Stellvertreterin Renate Schlag Stadtbürgermeister Ralf Seekatz willkommen hießen und wo der Politiker ebenfalls Muttertagsrosen verteilte.

IrmtrautMuttertag_11.Klein

Diana Utgenannt (hinten stehend von links) und Stefanie Fleck hießen MdL Ralf Seekatz und Irmtrauts Ortsbürgermeister Alfons Giebeler im Seniorenzentrum Helvita herzlich willkommen.
Sowohl die Senioren als auch das Pflegepersonal freuten sich über die duftenden Rosen.

Im sozialen Netz

  facebook youtube