Drucken
PDF

MdL Ralf Seekatz besuchte Ortsgemeinde Berzhahn

thumb_berzhahn_gemeinde12.10Auf Einladung von Bürgermeister Markus Hof besuchte der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz kürzlich die Ortsgemeinde Berzhahn. Während einer Ortsbegehung wurde unter anderem das Neubaugebiet „Vor dem Kalk“ besichtigt.

„Hier stehen noch verschiedene Bauplätze in der Größenordnung von 442 bis 914 Quadratmetern von der Kommune zum Verkauf“, informierte Hof. An der anschließenden Gesprächsrunde in der Mehrzweckhalle nahmen neben dem Ersten Beigeordneten Gerd-Otto Wengenroth und dessen Stellvertreter Heinz Wengenroth auch die übrigen Gemeinderatsmitglieder teil. Erneut kam die Sprache auf das Neubaugebiet. Wie zu erfahren war, hatte die Gasversorgung Westerwald ursprünglich den Anschluss und somit die Versorgung mit Erdgas zugesagt. Aufgrund der geringen Nachfrage konnte dies zum Bedauern der Anlieger bisher nicht verwirklicht werden. Diese sind somit weiterhin auf Flüssiggas angewiesen, welches im Gegensatz zum Erdgas um einiges teurer ist. Seekatz sagte zu, bei der Gasversorung nachzufragen, wann mit einer Erschließung zu rechnen sei. Als ein weiteres „Sorgenkind“ wurde die Landesstraße 302 in Richtung Willmenrod, welche sich seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand befindet und die in letzter Zeit vermehrt durch Lkw-Verkehr frequentiert wird, bezeichnet. Hier versprach Seekatz eine Anfrage zu stellen, welche Auskunft über die Bewertung und den Bauzustand sowie geplante Maßnahmen geben soll. In der anschließenden Diskussionsrunde kamen neben Gewerbesteuer, Bildungsreform und der Verschuldung des Landes auch die Verwaltungsreform zur Sprache. „Die Gebietszuschnitte mit den entsprechenden Verwaltungen in der heutigen Form werden auf Dauer so nicht mehr zu finanzierten sein. In vielen Bereichen wurde über die Verhältnisse gelebt“, so Seekatz und wies auf Einsparpotenziale hin. Gerade in den kleineren Ortsgemeinden sei man aufs Ehrenamt angewiesen. Ein weiteres Thema war die neue Kläranlage bei Gemünden. Seekatz wies darauf hin, dass diese nach den Richtlinien der EU erbaut werde. Abschließend bedankte sich der Landtagsabgeordnete für die Einladung und das informative Gespräch und sagte dem Gemeinderat weiterhin seine Unterstützung zu.

berzhahn_gemeinde12.10

Im sozialen Netz

  facebook youtube