Drucken
PDF

CDU-Ortsverband Hattert - Unternehmergespräch

hattert-unternehmerDer CDU-Ortsverband Hattert hatte zum Unternehmergespräch geladen und viele Selbstständige waren dieser Einladung ins Gasthaus Weyer gefolgt. Als Gesprächspartner stand mit Ralf Seekatz, MdL der aktuelle Westerburger Stadtbürgermeister zur Verfügung.

Ortsverbandsvorsitzender Klaus Krämer hieß den christdemokratischen Landtagsabgeordneten willkommen und betonte in seiner Begrüßung, wie wichtig es sei, dass sich Vertreter aus den Kommunalparlamenten und der Wirtschaft regelmäßig auszutauschen.

CDU-Kreistagsabgeordneter und Gemeinderatsmitglied Harald Orthey stellte bei seinem Einführungsreferat die aktuellen Zahlen in Hattert vor. Zwischen 2003 und 2009 hat die Ortsgemeinde im Saldo 54 Einwohner verloren und es leben zurzeit 1702 Menschen im Ort. "Alleine 580 Berufstätige pendeln täglich von Hattert aus zu ihrem Arbeitsplatz. In der Gemeinde selbst sind nur 162 Arbeitsplätze vorhanden. Das ist ein im Vergleich zu anderen Orten ein großer Nachteil," so der 42jährige Kommunalpolitiker. Die ähnlich große Ortsgemeinde Alpenrod könne ihren Einwohnern im Vergleich 425 Arbeitsplätze anbieten.

Ralf Seekatz, der selbst aus einer Handwerksfamilie stammt, hob in seinem kurzen Vortrag die Bedeutung der mittelständigen Wirtschaft hervor. Dabei gehe es vor allem auch darum, Beschäftigung vor Ort zu sichern. Die Menschen wohnen am liebsten dort, wo sie auch Arbeit finden. Auch wenn den Kommunen heute nicht mehr viel von den Gewerbesteuereinnahmen bleibe, sei es wichtig den persönlichen Kontakt zu den ansässigen Betrieben zu pflegen. Die Unternehmer müssten sich dabei auf das Wort der Gemeindepolitiker verlassen können, auch wenn jedem klar sein muss, dass es nicht immer alle Wünsche 1 zu 1 umgesetzt werden könne, aber Reden und Tun müssten ganz nah beieinander liegen.

In der sich anschließenden Diskussion wurden von den Betriebsinhabern viele kleine Anregungen gegeben, wo die Ortsgemeinde aktiv werden könne. Einen eigenen Internetauftritt der Gemeindeverwaltung mit allen wichtigen Informationen zum Ort inklusive Hinweis auf mögliche Gewerbeflächen wurde besonders gefordert.

Nach zwei Stunden angeregter Diskussion bedankte sich Klaus Krämer in seinem Schlusswort bei Ralf Seekatz und versprach das Unternehmergespräch baldmöglichst zu wiederholen.

hattert-unternehmer

Im sozialen Netz

  facebook youtube