Drucken
PDF

Gerrit Müller steht weiter an der Spitze des CDU-Gemeindeverbands

thumb_rennerod_cdu_11Mitgliederversammlung - MdL Ralf Seekatz referierte in Rennerod über die Landespolitik

Gerrit Müller steht weiter an der Spitze des CDU-Gemeindeverbandes. Der 28-jährige Jurist und erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Rennerod wurde bei der Mitgliederversammlung von allen Anwesenden wiedergewählt. Ebenso wurden die beiden Stellvertreter Paula-Maria Maaß und Günter Göbel in ihren Ämtern bestätigt.

Als Beisitzer wurden gewählt: Volker Abel (Westernohe), Martin Dietz (Salzburg), Markus Helsper (Oberroßbach), Markus Kämpf (Rennerod), Mathias Müller (Irmtraut), Johannes Jung (Seck), Herbert Stecker (Westernohe) und Karl-Heinz Stinner (Hellenhahn-Schellenberg). Gerrit Müller verwies in seinem Geschäftsbericht auf die guten Ergebnisse der CDU im Bereich der Verbandsgemeinde Rennerod bei den Kommunalwahlen und bei der Bundestagswahl 2009. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und der Fraktion im Verbandsgemeinderat ebenso wie mit der Jungen Union und ihrem neuen Vorsitzenden Florian Schmiedl. Landtagsabgeordneter Ralf Seekatz ging in seinem Referat „Rheinland-Pfalz braucht den Wechsel“ auf die aus seiner Sicht schweren Fehler der Landesregierung bei der Finanz- und Schulpolitik ein. Er kritisierte, das Land habe den Kommunen im Finanzausgleich seit 1993 drei Milliarden Euro entzogen und für andere Projekte wie den Nürburgring verwendet. Das Formel-1-Rennen auf dem Ring werde jährlich mit 13 Millionen Euro Landesgeldern gefördert. Kreisvorsitzende Gabriele Wieland, die als Nachfolgerin von Ulla Schmidt erstmals im südlichen Kreisteil für den Landtag kandidiert, dankte dem Gemeinde- und Ortsverband Rennerod für die hervorragende Ausrichtung des mit mehr als 300 Mitgliedern sehr gut besuchten Kreisparteitags im Januar. Gemeinsam mit Seekatz und Müller ehrte sie zahlreiche Mitglieder für langjährige Treue zur Partei. 40-jähriges Jubiläum feierten Alois Balser, Rainer Knappertz, Karl-Heinz Röttger, Alfons Schmidt (alle Rennerod), Horst Ferger, Karl Kuhmann (beide Neunkirchen), Helmut Seelbach und Willibald Zoth (beide Westernohe). Für 25 Jahre wurden geehrt: Jutta Kellert, Elisabeth Menges und Hans-Peter Menges (alle Waldmühlen). Gerrit Müller sagte Ralf Seekatz Unterstützung im Wahlkampf zur Landtagswahl im März 2011 zu. Seekatz habe aufgrund seiner hervorragenden Arbeit als Neuling im Landtag gute Chancen, diesmal den Wahlkreis zu gewinnen.
Westerwälder Zeitung vom Montag, 22. November 2010, Seite 14

rennerod_cdu_11

MdL Ralf Seekatz, CDU-Kreisvorsitzende Gabriele Wieland, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Gerrit Müller und der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Lasterbach Günter Göbel (von links) freuen sich mit Horst Ferger (Mitte) über dessen 40-jährige Treue zur CDU.

Foto: Willi Simon

Im sozialen Netz

  facebook youtube