Drucken
PDF

MdL Seekatz sprach mit Realschülern über EU

thumb_selters_realschule1kleinVon der Bankenkrise bis zur Hilfe aus der Staatsverschuldung
Was bedeutet Europa für uns und unser Leben? Auf diese und andere Fragen gab der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz (CDU) anlässlich der „Europawoche“  Schülern der Oberwaldschule Selters gerne eine Antwort.

Seit dem Jahr 1994 findet die Europawoche als Gemeinschaftsaktion der deutschen Bundesländer, der Bundesregierung, der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland und des Infor-mationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland statt. Eine der Hauptzielgruppen der Europawoche waren auch diesmal wieder junge Menschen. So stattete MdL Ralf Seekatz den beiden Klassen der 10a und 10b der Odenwaldschule (Realschule Plus) Selters einen Besuch ab. Nach der Begrüßung durch Rektor Michael Nell gab der Abgeordnete aus Mainz, der als Mitglied im Ausschuss für Europafragen tätig ist, den anwesenden Teenagern und ihren beiden Klassenlehrern Manfred Kirchner und Hermann-Josef Krechel Informationen aus erster Hand. So konnte er einen Überblick über die Gedanken und Ziele der EU, aber auch der Aufgaben des Europäischen Rates und des Parlamentes vermitteln. „27 Länder mit insgesamt rund 500 Millionen Einwohnern unter einen Hut zu bringen ist nicht so einfach“, erläuterte Seekatz. Neben der Sprachbarriere würden gerade die unterschiedlichen Vorschriften und Gesetzgebungen der einzelnen Länder für eine enorme Bürokratie sorgen. Dabei stelle das „Fach-Chinesisch“ für die 754 Mitglieder und die zwanzigtausend Mitarbeiter, die überwiegend aus Dolmetschern bestehen, das größte Problem dar. „Für viele ist Europa weit weg und doch haben wir tagtäglich damit zu tun“, so Seekatz. In diesem Zusammenhang kamen neben Frieden, Wohlstand und der gemeinsamen Währung auch aktuelle Themen wie die Banken- und Wirtschaftskrise und der Staatsbankrott von Griechenland zur Sprache. Wie kam es zur Krise? Ist der Euro weiter stabil? Warum verleiht Deutschland soviel Geld? Interessiert folgten die Jugendlichen den Ausführungen und Erklärungen des Landtagsabgeordneten. Gemeinsam wurden Antworten gefunden und aufkommende Fragen erörtert. „Es wird noch spannend“, deutete Seekatz im Hinblick auf die Verschuldungen von Italien, Portugal und Spanien an. Eine informative Unterrichtsstunde, die Einblicke in die Politik gab und die Europa ein gutes Stück näher brachte.

selters_realschule1klein

Im sozialen Netz

  facebook youtube